Geistheilung Berlin, Energetiker Ausbildung

Nach vielen Jahren Erfahrung mit Seelenreisen ( Silvia) und Matrix Qunten Methoden ( Armin) geben wir unsere Erfahrungen mit Energetik Methoden in einer Heilerausbildung für Energetik weiter.  Die Summe wiss. evaluierter Methoden, versetzen Euch nach nur 3-4 Wochenenden in die Lage als Energetiker im Sinne der Geistheilung zu wirken. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Berlin; Inhalte der Heiler Ausbildung - Energetiker Kurs

Die Geistheiler und Energetik Ausbildung ist Modular aufgebaut. Sie müssen Blöcke, wie Matrix Quantenheilung oder Seelenreisen nicht wiederholen, wenn Sie bereits belegt wurden. In Summe benötigen Sie 4 Wochenenden um die Zulassung zur Energetiker Prüfung zu bekommen. In Berlin können Sie zudem die Prüfung zum ärztl. geprüften Energetiker ablegen, mit der Sie nachweisen können, daß Sie sich neben den Methoden auch mit dem zulässigen Arbeitsfeld und den Contra Indikationen auseinander gesetzt haben.  

Soweit einer der Termine nicht passt, besteht die Möglichkeit den Block an anderen Orten oder zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Im Moment haben wir verschiedene Orte mit regelmässigen Kurs-Blöcken und andere Orte, wo sich von Zeit zu Zeit Kurs Blöcke bilden. Die Ausbildung sollte innerhalb von 24 Monaten zum Abschluss gebracht werden. Für die Zertifizierung als ärztl. geprüfter Energetiker sind zudem auch praktische Erfahrungsnachweise beizubringen. 

Dr. Kryztina Fendrich 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Berlin Geistheilung - Heilerausbildung - Energetiker Kurs

Wir vermitteln Ihnen neue Methoden zur Aktivierung der Selbstheilungkräfte

 

Ideen, Trends und gesellschaftliche Phänomene werden oft durch einzelne Worte oder

kurze Sätze auf einen Nenner gebracht,  

 

Das Feld der Energetik sowie die Methoden der Informations Medizin aus dem Matrix und Quantenfeld, sind in aller Munde. Alternative Heilweisen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte sind ebenso "in Mode" wie es eine generelle grössere Aufge- schlossenheit für Alternativen zur Allopathie. In der Energetiker Ausbildung lernen Sie die Methoden selbst für sich und Ihre Klienten an.  

 

Der klient muss, anders als in der kognitiv orientierten Gesprächtherapie nicht sein Thema erörtern oder durch irgendwelche Ereignisse der Vergangenheit durchgehen.

Dies vermeidet die Projektion des Therapeuten auf den Klienten. Ferner vermeidet es Schubladen denken oder schematisches Arbeiten in Wenn - Dann Strukturen, also Ursache Wirkungs Denken in der Systemik. Die Idee basiert auf dem Ziel energetische Blockaden zu lösen.  Im Ergebnis interessiert den Klienten auch in der energetischen Anwendung und Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte ob die Energie Blockade gelöst ist. Klassisch nach dem Motto wer heilt hat Recht.

Die Energetik Methoden ermöglichen einen Neu Start im Kopf und eine Neuprogrammierung des eigenen Bewusstseins.

Programmieren klingt für nicht IT´ler nicht sehr nach Bewusstseinsarbeit oder sprirituellem Gewahrsein. Wichtig ist daher offen dafür zu sein, daß wir schon in nicht unerheblichem Masse bereits programmiert wurden, nicht nur in der Kindheit auch über all unsere Schul- & Ausbildungswege als auch unser Umfeld fand meist über Jahrzehnte eine deutliche Konditionierung statt. Energetik Methoden unterstützen bei der Erkennung und neu Programmierung des eigenen Lebens - dies ist sicher ein wichtiger Bestandteil des " Sei Du selbst" und erschaffe Dein Leben neu - und diesmal bewusst-...


Arbeiten über Physiotherapie aus jener Zeit argumentierten, es sei wichtig, den Gang des Patienten zu analysieren. Aber selbst die fortschrittlichsten unter den heutigen Arbeiten, wie beispielsweise Neurorehabilitation in Parkinson’s Disease, ziehen nicht in Erwägung, dass Physiotherapie den motorischen Verfall aufhalten könnte. »Das Ziel der Therapie war im Großen und Ganzen, den Menschen zu helfen, das an motorischen Fähigkeiten solange als möglich zu bewahren, was da ist, und dabei zu helfen, sie dem unvermeidlichen Verfall des funktionellen Levels anzupassen.« M. Trail et al., Neurorehabilitation in Parkinson’s Disease: An Evidence-Based Treatment Model (Thorofare, NJ: Slack, 2008),

 

 L. F. Koziol und D. E. Budding, Subcortical Structures and Cognition: Implications for Neuropsychological Assessment (New York: Springer, 2008), S. 99. 

 

 

 O. Nagy et al., »Dopaminergic Contribution to Cognitive Sequence Learning«, Journal of Neural Transmission 114, Nr. 5 (2007): S. 607–612. 

 

 

 Koziol und Budding, Subcortical Structures and Cognition, S. 43. 

 

 

 O. Sacks, Awakenings. Zeit des Erwachens (Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1991),

 

 Zigmond et al., »Triggering Endogenous Neuroprotective Processes«. 

 

 

 »Idiopathische Parkinsonerkrankung« ist ein weiterer Begriff, der für die typische Parkinsonerkrankung verwendet wird - manchmal, um zu unterstreichen, dass Parkinson degenerativ ist und dass wir nicht wissen, was die Degeneration antreibt. 

 

Weitergehende Literaturhinweise - Buchtipps

 

Arntz/Chase/Vicente: Bleep. Kirchzarten, VAK, 5. Aufl. 2007

Bartlett, Richard: Matrix Energetics. Kirchzarten, VAK 2008

Bauer, Joachim: Das Gedächtnis des Körpers. Frankfurt/M., Eichborn 2002

Braden, Gregg: Der Realitäts-Code. Burgrain, KOHA, 3. Aufl. 2009

Braden, Gregg: Im Einklang mit der göttlichen Matrix. Burgrain, KOHA, 5. Aufl. 2009

Brennan, Barbara Ann: Licht-Heilung. München, Goldmann 1994

Briggs/Peat: Die Entdeckung des Chaos. München, DTV, 9. Aufl. 2006

Chown, Marcus: Warum Gott doch würfelt. München, DTV, 3. Aufl. 2006

 

Davies/Gribbin: Auf dem Weg zur Weltformel. Köln, Komet 1995

Diers, Michaela: Hildegard von Bingen. München, DTV 1998

Emoto, Masaru: Die Botschaft des Wassers. Burgrain, KOHA 2002

Froböse, Rolf: Der Lebenscode des Universums. München, Lotos 2009

Gallo, Fred P.: Energetische Psychologie. Kirchzarten, VAK 2000

Goswami, Amit: Das bewusste Universum. Stuttgart, Lüchow 2007

 

Govinda, Kalashatra: Chakra Praxisbuch. München, Südwest, 1. Aufl. 2009

Hicks, Esther und Jerry: The Law of Attraction. Berlin, Allegria 2008

Kensington, Ella: Robin und das positive Fühlen. Walchwil, Ella Kensington 2009

Klussmann, Rudolf: Psychosomatische Medizin. Heidelberg, Springer Medizin, 4. Aufl. 1998

Krattinger, Franziska: Ein Wort genügt. Güllesheim, Die Silberschnur 2007

Krattinger, Franziska: Machtworte. Güllesheim, Die Silberschnur 2008

McTaggart, Lynne: Das Nullpunkt-Feld. München, Goldmann, 2. Aufl. 2007

McTaggart, Lynne: Intention. Kirchzarten, VAK 2007

Neuner, Werner: Die Matrix des Bewusstseins. Graz, Antasira 2004

Neuner, Werner: Der Matrixcode und die Bewusstseinsformeln. Graz, Antasira 2005

Niederführ, Gisbert: Heilen statt reparieren. Bad Honnef, Bock 2008

Popp, Fritz-Albert: Die Botschaft der Nahrung. Frankfurt, Zweitausendeins, 2. Aufl. 2000

Schmidt/Lang: Physiologie des Menschen. Heidelberg, Springer Medizin, 4. Aufl. 2007

Sheldrake, Rupert: Das Gedächtnis der Natur. Frankfurt/M. Scherz, 12. Aufl. 2008

Sheldrake, Rupert: Das schöpferische Universum. Berlin, Ullstein 2009

Sheldrake, Rupert: Der siebte Sinn der Tiere. Frankfurt/M., Fischer Taschenbuch, 3. Aufl.

2009

Starkmuth, Jörg: Die Entstehung der Realität. Bonn, Starkmuth, 9. Aufl. 2009

 

Stejnar, Emil: Die vier Elemente. Wien, Ibera Verlag 2008

 

Berlin Geistheilung, Heilung, Heiler und Selbst Heilungsaktivierung selbst erlernen.

 

Das energetische Fundament die Atmung 

Die Atmung verändern – Ermöglicht Ihnen, schwierige innere Zustände zu verändern, indem Sie zu einem Atemmuster übergehen, das mit positiven Zuständen verbunden ist. 

 

Das energetische Fundament der Balance

Die Vier Elemente Lehre ist noch  nur auf der stofflichen Ebene unterstützende sondern auch auf energetisch mentaler Ebene ein wichtiger Baustein für mehr Balance. 

 

Die vier Elemente – Vier Schritte für die Stressreduzierung (Erde, Luft, Wasser, Feuer), um chronischem Stress entgegenzuwirken und zur regelmäßigen Selbstbeobachtung.

 

Die Quelle unseres Stress sind gespeicherte Bilder gekoppelt an Emotionen

Diese Bild Emotionskoppelungen mit der eingekapselten Emotion ist das, was wir mit energetischen Methoden transformieren möchten. 

 

Bildverarbeitung auf der kognitiven Ebene 

Farbeimer-Übung – Hilft Ihnen beim Umgang mit unangenehmen inneren Bildern, indem Sie diese »einfach unterrühren«.

 

Wo liegt der Hase im Pfeffer ? oder was ist die Kern Erinnerung in der die belastenden Emotionen energetisch gespeichert sind. 

 

Float-Back-Technik – Anhand einer aktuellen Situation sowie der entsprechenden negativen Kognition und Körperempfindungen können Sie mit dieser Technik eine Schlüsselerinnerung herausfinden.

 

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit und wird im Körper durch unsere energetische Haltung im Körper gesteuert. 

 

Körperhaltungen verändern – Verändern Sie Ihre Körperhaltung oder Ihren Gesichtsausdruck, um von Ängstlichkeit zu freudiger Aufregung oder anderen positiven emotionalen Zuständen überzugehen. Ähnlichen indischen Mudras können wir die Emotionen auch durch bewusste Wahl unseres Gesichtsausdrucks steuern. So wissen wir, daß das Gehirn nicht unterscheiden kann ob es einen realen Grund zum lächeln oder lachen gibt oder ob es bewusst initiiert ist. Für unser Gehirn sind beide Versionen gleichwertig.